Projekt: Modernisierung der Steuerung eines Malzbodens in einer Brauerei

Um die Wettbewerbsfähigkeit auch in Zukunft zu sichern, durfte AUTEC eine weitere Brauerei-Modernisierung durchführen.

Die komplette Modernisierung der Steuerung des Malzbodens umfasste:

  • Malzannahme mit Steuerung der Annahmewaage
  • komplette Siloverwaltung mit Chargenrückverfolgung
  • Malzentnahme aus 10 Silos in Tagessilos
  • inkl. Transport auf die Maischomaten gemäß Sudplan
  • gesamte Entstaubung der Anlage

Im Zuge der gesamten Hardwaremodernisierung wurde die alte „Steinecker Steuerung“ durch das AUTEC-Leitsystem ECSwin ersetzt, welches nun über einen 24 Zoll Multimonitorbetrieb angesteuert wird.
Im Rahmen der kompletten S7-Neuprogrammierung überarbeitete AUTEC die gesamten Programmstrukturen für die einzelnen Steuerungsaufgaben und optimierte diese für die AUTEC-Rezept-Steuerung „ECSreco“.

Durch die Neuprogrammierung des Malzbodens und die Anpassung auf das AUTEC-Programm „ECSreco“ erhielt die Brauerei eine durchgängige Rezeptverwaltung, eine optimierte Produktionsplanung und ausreichende Reservekapazitäten für zukünftige Erweiterungen.

Durch die gesamte Inbetriebnahme der Modernisierung entstanden keine Zeitverluste, so dass die Standzeiten für die normale Sudpause genutzt werden konnte.